AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anbieter

Anbieterin und Vertragspartnerin ist Dr. Annefried Hahn, Freiberuflerin 

Wilhelmstr. 5, 16225 Eberswalde, Bundesrepublik Deutschland 

Mobil: 0176-41425811 

E-Mail: kontakt@annefried-hahn.de 

Internet: https://annefried-hahn.de

Berufshaftpflicht: R+V Allgemeine Versicherung AG, Raiffeisenplatz 1, 65189 Wiesbaden, Geltungsbereich: weltweit

2. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Rechtsgeschäfte gegenüber Verbrauchern und Unternehmern mit der Anbieterin Dr. Annefried Hahn, Freiberuflerin, https://annefried-hahn.de 

Die Rechtsgeschäfte können auf unterschiedliche Art und Weise zustande kommen: über die Website, per E-Mail, per Telefon, Fax, persönlich, per Brief (postalisch) oder im Beratungsgespräch.

  1. Die Sprache für den Vertragsabschluss ist ausschließlich Deutsch.
  2. Es gelten ausschließlich diese AGB. Andere Bedingungen, die du verwenden möchtest, erkenne ich nicht an. Ausnahme: Es sei denn, ich habe ihnen ausdrücklich in Schriftform zugestimmt.

3. Recht und Verbraucherschutz

  1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Internationales Privatrecht und das UN-Kaufrecht, das in Deutschland gilt, sind ausgeschlossen, wenn du als Unternehmer deinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland oder in einem Staat außerhalb der Europäischen Union (nicht Mitglied der EU) hast.
  2. Falls du Verbraucher i. S. d. § 13 BGB bist und deinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem Staat der Europäischen Union hast, gilt ebenfalls das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Zwingende Bestimmungen des Staates deines gewöhnlichen Aufenthalts werden berücksichtigt.
  3. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die ein Rechtsgeschäft in Ausübung ihrer gewerblichen, freiberuflichen oder selbständigen Tätigkeit abschließt. Verbraucher im Sinne der Regelungen dieser AGB sind natürliche Personen, deren Abschluss eines Rechtsgeschäfts überwiegend nicht ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit zugeordnet werden kann.
  4. Es gelten grundsätzliche die Preise zum Zeitpunkt der Buchung.
  5. Es gilt die jeweils gültige Fassung der AGB zum Zeitpunkt der Buchung.
  6. Etwaige Aktionsangebote und Rabatte sind zeitlich begrenzt. Es besteht kein Anspruch darauf.

4. Vertragsgegenstand

  1. Vertragsgegenstand können folgende Leistungen sein: Online-Kurse, Online-Weiterbildung, eBooks.
  2. Alle meine Angebote im Internet sind unverbindlich, sie sind kein rechtlich verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.
  3. Die Anmeldung über Anmeldeformulare auf meiner Webseite, per Telefon oder E-Mail ist unverbindlich. Danach erhält der Kunde ein verbindliches Angebot per E-Mail oder Telefon. Dieses Angebot halte ich dem Kunden eine Woche vor. Solange bleibe ich daran gebunden, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Wird das Angebot innerhalb dieses Zeitraums vom Kunden angenommen, gilt der Vertrag als geschlossen. (Dies kann sowohl telefonisch, per Fax oder E-Mail geschehen.) 
  4. Die Vertragssprache ist Deutsch. 
  5. Der Vertragstext sowie die Buchungsdaten werden für die Erfüllung des Auftrags gespeichert. Der Kunde erhält den Vertragstext per E-Mail. Die AGB ist in der Webseite einsehbar. 
  6. Die Zahlungsart für unsere Dienstleistungen wird mit dem Kunden bei Buchung vereinbart und ist Teil des Vertrags.

5. Preise, Zahlungsbedingungen, Buchungen und Fälligkeiten

  1. Die Preise verstehen sich als Nettopreise nach der Kleinunternehmerregelung § 19 des Umsatzsteuergesetzes, angezeigt für Deutschland.
  2. Der Zugang zu einem meiner Angebote wird nach dem Zahlungseingang geöffnet. Buchung und Zahlung erfolgen in meinem Online-Shop. Vom jeweiligen Angebot wirst du direkt auf die Verkaufsseite des gewählten Produkts geleitet. Dort findest du alle Informationen, Preise und Inhalte und kannst sie mit einem Klick auswählen.
  3. Hast du dich für den Kauf entschieden, klicke auf den Button “zur Kasse”. Du wirst jetzt auf eine Seite der Elopay GmbH weitergeleitet.
  4. Dort wähle bitte aus, ob du als Privatperson oder als Unternehmen kaufst. Gib bitte anschließend deine E-Mail-Adresse und deinen Vor- und Nachnamen ein, sowie deine Adresse. Als Unternehmen gib bitte noch deinen Firmennamen und deine USt-IdNr. an.
  5. Nun kannst du deine Zahlungsmöglichkeit wählen. Für die Zahlung mit Visa- oder MasterCard klicke auf “Weiter mit Kreditkarte”. Über eine sichere Verbindung hinterlegst du deine Daten und klickst anschließend auf “Jetzt kaufen”. Es wird eine Verbindung zum Kreditinstitut aufgebaut. Wählst du “Vorkasse”, kann die Auslieferung des Produkts bis zu 5 Tagen dauern. Nach deinem Klick auf “Jetzt kaufen”, bekommst du eine E-Mail mit den Überweisungsdaten.
  6. Bevor deine Bestellung abgeschlossen wird, sind noch zwei Klicks nötig: 1) zur Speicherung und Verarbeitung deiner Daten und 2) zur Geltung dieser AGB. Die Texte findest du dort verlinkt.

Außerdem musst du dich einverstanden erklären, auf dein Widerrufsrecht zu verzichten, wenn du direkt ohne die Wartezeit von mindestens 14 Tagen nach dem Kauf Zugriff auf das gesamte Produkt bekommst. In einigen Fällen, zum Beispiel bei Online-Kursen und Online-Weiterbildung, werden zunächst nur Teile des Produktes freigeschaltet. In diesen Fällen verzichtest du auf dein Widerrufsrecht nur für die Produktteile, auf die du bereits direkt Zugriff erhältst.

7. Abschließend klickst du auf den Button „Jetzt Kaufen“. Damit bietest du mir verbindlich den Abschluss eines Kaufvertrags über die Buchung an.

8. Direkt nach dem Absenden erhältst du eine Bestätigungsmail von mir. Das ist der Moment, in dem ein Vertrag zwischen dir und mir zustande kommt.

9. Zur Durchführung der Buchung benötige ich (im Buchungsportal von Elopage) von dir die folgenden Daten: Vor- und Nachname, deine Adresse, die E-Mail-Adresse und wenn du Unternehmer bist, auch den Firmennamen und die USt-IdNr.

6. Leistungsangebot und Stornierungsbedingungen

  1. Der Leistungsumfang richtet sich nach dem Produkt, das du erwirbst.
  2. Sagst du einen gebuchten Termin wiederholt ab, so muss kein weiterer Termin angeboten werden. Dieser Termin verfällt dann. Der Anspruch auf die Zahlung für den Termin bleibt bestehen, die Zahlung für den abgesagten Termin wird einbehalten. Es besteht kein Anspruch auf Erstattung.
  3. Brichst du einen gebuchten Online-Kurs ab, hast Du keinen Anspruch auf Erstattung deiner geleisteten Zahlungen.

7. Widerspruchsrecht als Verbraucher

In deiner Eigenschaft als Verbraucher steht dir ein Widerrufsrecht zu. Dies erkläre ich dir im Folgenden.

7a) Belehrung zum Widerrufsrecht
  1. Der Beginn der Widerrufsfrist, die 14 Tage beträgt, ist der Vertragsabschluss. Das ist der  Zeitpunkt, zu dem du die Bestätigungs-E-Mail für deinen Kauf von mir erhältst. Von da an kannst du innerhalb 14 Tagen deinen Kauf widerrufen.
  2. Bei Coaching, Beratung, Online-Weiterbildung oder Online-Kursen gibt es Besonderheiten wie folgt.

2a) Wenn du ein Coaching oder einen Online-Kurs kaufst, mit dem wir sofort innerhalb der 14tägigen Widerrufsfrist beginnen sollen, verzichtest du insoweit auf dein Widerspruchsrecht.

2b) Darauf weise ich direkt in meinem Angebot wie folgt hin: „Du verlangst ausdrücklich, dass wir vor Ende der Widerrufsfrist von 14 Tagen, mit der Leistung beginnen. Dir ist bewusst, dass du dein dir zustehendes Widerrufsrecht verlierst, wenn ich die Leistung vollständig erbringe. Bei einer anteiligen Leistung an dich (als Kunde) innerhalb der Widerrufsfrist steht mir dafür- auch bei einem Widerruf- die Gegenleistung (Bezahlung) für meine erbrachte Leistung zu.”

2c) Widerrufst du die Buchung innerhalb von 14 Tagen, während der Online-Kurs innerhalb dieser Zeit bereits begonnen hat, hast du nur Anspruch auf eine anteilige Erstattung Deiner Kosten. Bereits geleistete Dienstleistungen werden in diesem Fall von der Rückerstattung anteilig abgezogen.

3. Bei digitalen Produkten – E-Book, Podcast, Checkliste etc. – gibt es hinsichtlich des Widerrufsrechts folgende Besonderheiten:

3a) Wenn du direkt nach Zahlung des gekauften digitalen Produkts den gesamten Inhalt zur Verfügung gestellt bekommst, verzichtest du auf das dir zustehende Widerspruchsrecht.

3b) Darauf weise ich direkt vor Abschluss der Bestellung wie folgt hin: „Hiermit verzichte ich auf das mir zustehende Widerrufsrecht von 14 Tagen, damit ich sofort vollständig auf die digitalen Inhalte Zugriff erhalte.“

8. Stornierung von Dienstleistungen seitens Dr. Annefried Hahn

Wenn ich Online-Kurse, Beratung, Weiterbildung oder Coaching stornieren muss. Ich bin berechtigt, einen Online-Kurs oder Coaching bzw. Beratung auch kurzfristig abzusagen, falls ich erkrankt bin oder andere nicht vorhersehbare Gründe eine Durchführung nicht zulassen.

8a) Sollte es nicht möglich sein, für die Live-Anteile einen Ersatz zu finden, werde ich diesen Anteil durch eine gleichwertige Leistung ausgleichen.

8b) Verhält sich ein Teilnehmer vertragswidrig, indem er gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt, habe ich das Recht, ihn vom Online-Kurs oder von einer Online-Weiterbildung auszuschließen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn der Teilnehmer den Ablauf des Kurses stört und dies auch nach einer Aufforderung nicht unterlässt. Oder wenn ein Teilnehmer sich wiederholt nicht an getroffene Verabredungen wie Terminabsprachen hält. In diesem Fall werden keine Kosten zurückerstattet.

Rechte und Pflichten des Kunden

9. Zugang zum gekauften Produkt

1. Damit du auf das Produkt oder die Dienstleistung zugreifen kannst, musst du dir ein Kundenkonto bei Elopage anlegen. Das Passwort, mit dem du dein Konto schützt, wählst du dir selbst. Ein Versand erfolgt nicht. Dein Zugang zum Coaching, Online-Kurs oder eBook ist personenbezogen und darf nicht übertragen werden.

2. Die bei der Registrierung versendeten Anmeldedaten (Benutzername, Passwort etc.) sind von dir geheim zu halten. Du bist verantwortlich dafür, dass der Zugang zu deinem Kundenkonto und die Nutzung deiner Benutzerdaten ausschließlich durch dich erfolgt. Sollten dir Fakten vorliegen, die dich begründet annehmen lassen, dass unbefugte Dritte von deinen Zugangsdaten Kenntnis erlangt haben, teile mir das sofort mit. Ich werde dann eine Sperrung bzw. Änderung veranlassen.

3. Sollten mir konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass du gegen diese AGB verstößt, kann ich deinen Zugang sperren (temporär oder dauerhaft). Bei der Entscheidung über eine Sperrung werden deinen berechtigten Interessen angemessen Rechnung getragen.

4. Grundsätzlich besteht ein Anspruch auf den Zugang erst nach erfolgter Bezahlung der Leistung (Online-Kurs, Coaching, eBook o.a.). Bei Fragen zu den Dienstleistungen oder falls der Zugriff nicht funktioniert, wende dich per E-Mail an mich: kontakt@annefried-hahn.de.

10. Urheber-, Verwertungs- und Nutzungsrechte

1. Die von mir bereitgestellten Materialien (Workbooks, eBooks und sonstige Texte, Auswertungsbögen, Text-, Video- und Audiodateien und sonstige Beratungsmittel) unterliegen dem Urheber- sowie dem Verwertungsrecht von Dr. Annefried Hahn. Sie werden dem Kunden ausschließlich zum eigenen Gebrauch überlassen. Weitere Nutzungsrechte werden nicht übertragen.

2. Dies bedeutet, dass du als Person die erworbenen digitalen Produkte downloaden oder/und ausdrucken darfst, auch mithilfe technischer Unterstützung des Copyshops. Die Inhalte, das vermittelte Wissen und die Unterlagen dürfen nicht an Dritte kommuniziert oder weitergegeben werden. Sie dürfen nicht in eigenen Dienstleistungen oder Online-Angeboten verwendet werden.

3. Besonderheit: Sofern es sich bei deinem erworbenen digitalen Produkt um eine ausgewiesene Online-Weiterbildung für Coaches, Manager u.ä. handelt, wird die Nutzung des erworbenen Wissens unter der Bedingung der Nennung der Urheberin/Vermittlerin Dr. Annefried Hahn an dich ausschließlich schriftlich nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung übertragen.

4. Zwingende gesetzliche Bestimmungen bleiben davon ausgenommen.

11. IT-Technik für die Durchführung der Dienstleistungen

1. Damit du am Coaching und in Online-Kursen, Online-Weiterbildung teilnehmen bzw. Papers und E-Books nutzen kannst, benötigst du einen Internetzugang/Browser und Software wie ein PDF-Programm und Zoom. Für die Bereitstellung, etwaige eigene Kosten und Risiken bist du als Nutzer verantwortlich.

12. Allgemeine Hinweise zur Teilnahme an Dienstleistungen durch Dr. Annefried Hahn

1. Die Teilnahme an Coaching, Online-Kursen und Online-Weiterbildung setzt deine Lernbereitschaft voraus. Einen bestimmten Erfolg kann ich nicht versprechen. Das Ergebnis und der Erfolg deiner Teilnahme hängt von deinem Engagement und deiner Kooperationsbereitschaft sowie deiner Lernlust ab. Du entscheidest und setzt um. Ich begleite deinen Prozess und gebe dir Hilfestellung durch Materialien und/oder digitalen Dialog.

2. Du bist dir bewusst, dass es sich bei der Weitergabe von Wissen und Inhalten, insbesondere des “Konzepts Grenzjonglage” um Geschäftsgeheimnisse von Dr. Annefried Hahn handelt, die dich aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder weil sie der Sache nach zu Verschwiegenheit verpflichten. Du verpflichtest dich, das Geschäftsgeheimnis durch Stillschweigen zu wahren. Das gilt nicht für Wissen und Inhalte, die öffentlich zugänglich sind oder dir bereits vor Vertragsabschluss zugänglich waren.

13. Haftung für die Inhalte

Bei den Inhalten der Dienstleistungen und anderen digitalen Produkten handelt es sich um Konzepte, die du auf dich anpassen, zuschneiden musst. Ich begleite dich lediglich in deinem Prozess dabei. Ich behalte mir das Recht vor, die Inhalte und Konzepte jederzeit zu erweitern und neu anzupassen.

14. Beschränkung der Haftung

1. Dr. Annefried Hahn haftet für Schäden, die durch sie oder durch von ihr gegebenenfalls beauftragte Dritte vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden. Ferner hafte ich für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, die die ordnungsgemäße Durchführung der Dienstleistung überhaupt erlauben. Unberührt davon bleibt die leicht fahrlässige Verletzung anderer Pflichten als der hier genannten, dafür hafte ich nicht.

2. Die genannten Ausschlüsse der Haftung gelten nicht im Falle einer Verletzung des Körpers, Lebens und Gesundheit.

3. Die Kommunikation via Internet ist nach dem derzeitigen Stand der Technik fehleranfällig. Daher hafte ich nicht für die ständige, fehlerfreie, ununterbrochene Verfügbarkeit der Dienstleistungen und Produkte.

Schlussbestimmungen

15. Veränderung dieser AGB

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können aus sachlich begründetem Anlass geändert werden. Das können beispielsweise wirtschaftliche Veränderungen, neue gesetzliche Vorgaben, zusätzliche oder verringerte Angebote sein. In dem Fall wirst du von mir informiert über die Änderungen. Nimmst du dein 14-tägiges Widerspruchsrecht nicht in Anspruch, gelten die Änderungen als akzeptiert. Die neuen Regelungen sind dann Bestandteil dieser AGB.

15. Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Einzelheiten dazu findest Du in der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 und in der Internetpräsenz https://ec.europa.eu/consumers/odr. Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

2. Der Gerichtsstand für Streitigkeiten für Verbraucher mit gewöhnlichem Wohnsitz in Deutschland ist der Sitz von Dr. Annefried Hahn in Eberswalde/Brandenburg. Für Unternehmer ist der Gerichtsstand ebenfalls der Sitz von Dr. Annefried Hahn in Eberswalde/Brandenburg.

3. Sollte eine Bestimmung des Vertrages oder dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleibt der Vertrag im Übrigen gültig. Die übrigen Bestimmungen der AGB werden davon nicht berührt. Die Vertragsparteien werden in eine Ersatzregelung vereinbaren, die dem vereinbarten Leistungsumfang entspricht und rechtlich zulässig ist.